Münchner Münzen

Auf Lager
SKU
199345/01
34,00 €
Differenzbesteuert nach § 25a UStG, zzgl. Versandkosten
Beschreibung

Preis gilt für eine Münze

Seit der Mitte des 12. Jahrhunderts wurden in München Münzen geprägt.
Damit ist sie zwar über 300 Jahre jünger als die erste Münzstätte Regensburg, in der die bayerische Münzprägung um 820 ihren Anfang nahm, dennoch wurde München im Jahr 1506 zur Hauptmünzstätte Bayerns ernannt.
Zu den ersten Prägungen aus München zählen silberne Pfennige aus der Zeit um 1185, die auf der Vorderseite einen schreitenden Löwen und auf der Rückseite eine Herrscherfigur mit Lilienzepter und Fahne tragen.
Die Rohlinge (Schrötlinge) bestehen aus dünnem Silberblech und sind unsauber zurechtgeschnitten. Ähnlich verhält es sich mit der Prägung: Oftmals sind nur Teile des Münzbildes zu erkennen und es ist die Phantasie des Betrachters gefragt.
Als Münzherr wird Ludwig I. (der Kelheimer) angenommen – er regierte von 1183 bis 1231.

Weitere Informationen
Steuerklasse Umsatzsteuerfreie Güter 0%