Griechische Tetradrachmen

Auf Lager
SKU
199860/01
219,00 €
Differenzbesteuert nach § 25a UStG, zzgl. Versandkosten
Beschreibung

Preis gilt für eine Münze

Bereits im zweiten Jahrhundert vor Christus wurden auf der Insel Thasos, die im Nordosten Griechenlands etwa acht Kilometer vor der Küste liegt, Münzen geprägt.
Diese Silbermünzen, so genannte Tetradrachmen, zeigen auf der Vorderseite die Büste des Gottes Dionysos. Er trägt einen Efeukranz mit zwei Korymben über der Stirn.
Auf der Rückseite ist der Gott Herakles (Hercules) zu sehen. Er hat die Keule in der Hand und trägt ein Löwenfell über der Schulter.
Die Tetradrachme ist die bekannteste Großsilbermünze der griechischen Antike. Sie hat das Gewicht von vier Drachmen und wiegt ca. 17,36 Gramm.
Geprägt wurde dieser Münztyp seit dem späten sechsten Jahrhundert vor Christus für ungefähr 500 Jahre.
Weitere Informationen
Steuerklasse Umsatzsteuerfreie Güter 0%